Untermenü

Inhalt

Schulsport-Gütesiegel

Der Berufsschule Attnang wurde am 16.12.2015 für das große Engagement im Schulsportbereich das Schulsport-Gütesiegel in Bronze für 2016 - 2019 verliehen.

Wir danken für die Auszeichnung und werden auch weiterhin den Sport an unserer Schule für wichtig erachten, frei nach dem Motto: In einem gesunden Körper steckt ein gesunder Geist.

Buffet zum zweiten Mal ausgezeichnet

Frau Maria Taferner, Betreiberin des Schulbuffets an der BS Attnang, erhielt zum wiederholten Male eine Auszeichnung für ihre langfristige Warenkorbgestaltung entsprechend den Leitlinien für ein Schulbuffet durch das Gesundheitsministerium. Auch Direktor Kirchberger freute sich über die Auszeichnung und gratulierte recht herzlich im Namen der Schulgemeinschaft der BS Attnang Frau Taferner und ihrem Team.

Auszeichnung "Unser Schulbuffet"

Das Schulbuffet der Berufsschule Attnang wurde für die erfolgreiche Umsetzung der "Leitlinie Schulbuffet" vom Bundesministerium für Gesundheit ausgezeichnet.

Österreichischer Schulpreis 2011

Nach den ersten Preisen bei den eLearning-Awards und dem IMST-Award hat sich ein weiterer Achtungserfolg der Berufsschule Attnang eingestellt. Wir wurden diesjährig unter 73 Schulen aus ganz Österreich für den "Österreichischen Schulpreis 2011" nominiert.

Herr RR BD Ing. Franz Kirchberger konnte die Urkunde, in dem der Schule Lob und Anerkennung ausgesprochen wurde, am 30. September 2011 im Technischen Museum in Wien persönlich von Fr. BM Dr. Claudia Schmied entgegen nehmen. Diese große Auszeichnung spiegelt die qualitätsvolle Arbeit wieder, die an der Berufsschule Attnang geleistet wird.

Bericht: Tageszeitung Österreich 2.10.2011

IMST Award 2010

Beim IMST-Award 2010 bekam die BS Attnang als erste Berufsschule in Österreich diese Auszeichnung verliehen. Prämiert wurde das Projekt „Wissenskataloge statt Lehrermonologe - Geführtes Lernen“, welches sich mit einer Unterrichtsmethode im fachtheoretischen Unterricht auseinandersetzt. Die Abkürzung IMST steht für „Innovations in Mathematics, Science and Technology Teaching“. Diesjährig wurden bundesweit 70 Projekte eingereicht und davon 7 ausgezeichnet. Die feierliche Preisverleihung des Awards fand am 8.November 2010 durch BM Dr. Claudia Schmied im Audienzsaal des bm:ukk in Wien statt.

Lörnie 2010 - Prämierung innovativer eLearning-Module aus Österreichs Schulen

Bundesministerin Dr. Claudia Schmied zeichnete am 28. 4. 2010 im Palais Harrach die besten elektronischen Lehr- und Lernmaterialien aus, die von Unterrichtenden und Lehrer-Schüler-Teams entwickelt wurden. An Robert Murauer wurde der Sonderpreise vergeben für sein Projekt Berufsorientierung – Berufseinstieg: "mobile metal" 

Lörnie 2009

Am 21. April 2009 wurden die Gewinnerinnen und Gewinner des Lörnie 2009 von Sektionschefin Mag. Heidrun Strohmeyer in Wien im Palais Harrach prämiert. Unter dem Motto "eContent von Schulen für Schulen" wurden aus insgesamt 91 Einreichungen 24 Projekte von Lehrer/innen und Lehrenden-Schüler/innen-Teams in 7 Kategorien und mit 3 Sonderpreisen ausgezeichnet.

Die hohe Qualität der Einreichungen machte es der ehrenamtlichen Jury nicht leicht, die besten Projekte hervorzuheben. Auch aus diesem Grund werden erstmals alle Autor/innen eingeladen, ihre eContent-Projekte in den Bildungspool Austria einzureichen und damit für alle interessierten Lehrer/innen zu einer Ressource für den Einsatz im Unterricht zu werden.

Herr Robert Murauer wurde in der Kategorie "Technische Gegenstände" mit dem 1. Preis für sein Projekt "Geführtes Lernen" ausgezeichnet.